Mittagsbetreuung am Standort Gaste

(12:00 Uhr bis 13:00 Uhr)

Betreuungskonzept der Hüggelschule, Standort Gaste

1. Die organisatorischen Bedingungen
An unserer verlässlichen Grundschule wird für die Schülerinnen und Schüler der ersten und zweiten Klasse mindestens eine Betreuungsgruppe eingerichtet, um einen fünfstündigen Vormittag zu gewährleisten. Die Anzahl der Betreuungsgruppen richtet sich nach den verbindlichen Anmeldungen. Die Größe der Betreuungsgruppe sollte in der Regel nicht mehr als 20 Kinder umfassen.
Die Eltern melden ihre Kinder zu Beginn des Schulhalbjahres verbindlich für das Betreuungsangebot an. Schülerinnen und Schüler, die nicht fest angemeldet wurden, können im Ausnahmefall und nach vorheriger Absprache mit der Schulleitung ebenfalls am Betreuungsangebot teilnehmen, wenn ein wichtiger Grund dafür vorliegt.
Die Betreuung wird von erfahrenen Sozialpädagogen, Lehrerinnen und Lehrern, Erzieherinnen und Erziehern übernommen, die von der Schule als „pädagogische Mitarbeiter/innen“ unter Vertrag genommen werden.
Die Betreuung findet in der Zeit von 12:00 bis 13:00 Uhr statt. Nach der 2. Pause kontrollieren die Betreuungskräfte die Anwesenheit der angemeldeten Kinder. Am Ende der Betreuungszeit werden die Schülerinnen und Schüler von den päd. Mitarbeitern/innen verabschiedet und dürfen dann abgeholt werden bzw. nach Hause gehen. Ein früheres Abholen durch die Erziehungsberechtigten ist grundsätzlich nicht vorgesehen und kann nur in begründeten Ausnahmefällen und nach vorheriger Absprache ermöglicht werden.
Die Betreuung findet in der „Villa Kunterbunt“, einem zur Verfügung stehenden Klassenraum, der Bücherei oder auf dem Schulhof statt.

2. Die pädagogische Wertung des Betreuungskonzeptes
Das Angebot für die Schülerinnen und Schüler umfasst die Bereiche: Spiele, Musik, Tanz, Erzählkreis, Basteln, Sport u. ä. Die Hausaufgaben sind kein Inhalt der Betreuungsstunde.
Durch das Betreuungsangebot wird der Schulvormittag bereichert. Zudem erhalten die Kinder des 1. und 2. Schuljahrgangs eine weitere Ansprechperson, wenn sie am Betreuungsangebot teilnehmen.
Unterricht und Betreuung gehören zusammen. Lehrkräfte und Betreuungskräfte arbeiten zusammen, um auf die Kinder entsprechend eingehen zu können:
An Klassenelternabenden stellen sich die Betreuungskräfte vor und berichten über ihre Betreuungsarbeit.
Die Betreuungskräfte nehmen an der Gesamtkonferenz der Hüggelschule, Standort Gaste teil.

3. Die finanziellen Rahmenbedingungen
Die Teilnahme an den Betreuungsgruppen ist kostenfrei.
Die Schule erhält für den Betreuungsbereich vom Schulträger, der Gemeinde Hasbergen, einen jährlichen Betrag, der für die Anschaffung von Spiel-, Mal- und Bastelmaterial gedacht ist.
Für sonstige Kosten, die nicht über den Schuletat gedeckt sind, können von den Erziehungsberechtigten Umlagen erhoben werden (z.B. für Mineralwasser, …).
In der Betreuungszeit werden auch die Geburtstage der Kinder gefeiert. Da die Kinder ein kleines Geschenk erhalten, wird zu Beginn des Schuljahres ein kleiner Geldbetrag eingesammelt.